WhatsNew

Neu in Version 8.0.3:

- Auch bei Fremdarbeiten Eingabe von Rüstkosten und Programmkosten möglich

- Aus den Eingaben der Zyklenberechnung kann eine Werkzeugtabelle (Werkzeugliste) generiert, editiert und ausgedruckt werden.(Nur PRO-Version)

Werkzeuglistex2

Gleichfalls können Werkzeugdaten importiert werden und aus diesen Werkzeuge ausgewählt werden.(Nur PRO-Version)

Werkzeuge_verwaltenx2

- Ausdruck des Arbeitsplans ohne Stundensätze bei Kostenstellen und der Fremdkosten möglich (Stundensätze, Fremdkosten, Programm + Vorrichtungskosten werden nicht ausgegeben.) Gedacht um z.B. den Arbeitsplan in die Fertigung oder an Unterlieferanten rauszugeben.

- Exportieren des Arbeitsplans in eine Datei möglich damit dieser in ein PPS- / ERP-System importiert werden kann. (Nur PRO-Version)

Arbeitsplan_Exportieren2

- Beim Fräsen kann "Anzahl Konturwiederholungen" eingegeben werden, also z.B. wieviel (gleichartige) Taschen oder zirkulare Bohrungen zu fräsen sind

- Für jede Kostenstelle können bis zu 4 verschiedene Stundensätze hinterlegt werden. Damit kann für jede Stückzahl/Losgröße in der Auswertung ein anderer Stundensatz zugewiesen werden, z.B. kleineren Stückzahlen höhere, großen Stückzahlen geringere Stundensätze.(Nur PRO-Version)

Auswertung02_Stundensatzkorrektur2x

Plausibilitätsprüfung bei der Auswertung erweitert. Bei Kostenstellen ohne erfasste Zeiten oder nachträglich erhöhte Losgrößen ohne zugewiesenen Kosten erfolgt ein Warnhinweis.

- Mit der Kalkulation kann eine Zeichnung (PDF, Jpg usw,) mit verwaltet werden.
(Kopieren ins Kalkulationsverzeichnis beim Speichern, Anzeige beim Laden usw)

Neu in Version 7.2.1:


 - Neuer Installer mit besserer Unterstützung von Windows 7
 - Es besteht die Möglichkeit eine andere Kostenstellendatei zu laden, d.h. mit anderen Kostenstellen (z.B. von einem anderen Werk) zu arbeiten
 - Die Kostenstellen im Arbeitsplan können ausgetauscht werden - Arbeitsschritte werden dann unter Berücksichtigung der neuen Kostenstellendaten neu durchgerechnet
 - Arbeitsgänge und Arbeitsschritte können kopiert und an anderer Stelle eingefügt werden
 - Arbeitsgänge und Arbeitsschritte können als Bausteine abgespeichert und in anderen Kalkulationen wieder geladen / verwendet werden
 - Im Arbeitsplan ist das Löschen mehrerer Zeilen auf einmal möglich.
 

 - Für das Laden einer Kalkulation gibt es jetzt eine Vorschau mit mehr Informationen zur gespeicherten Kalkulation

Kalk_laden3

 - Fehler behoben: Werkzeugwechselzeiten wurden in Auswertung nicht immer berücksichtigt
 - Diverse kleinere Fehler behoben

Neu in Version 7.1.0:

 - Hilfe von Winec.hlp umgestellt auf WinEc.chm. 
 - Von Hauptmaske Seite 1 können Kundenstammdaten direkt in Kundenadress- datenbank übernommen werden
 - Ändern der Zyklenberechnungsstrings möglich für gespeicherte Kalkulationen ab Version 7.06
 - Problem mit Punkt oder Komma abhängig von den Ländereinstellungen behoben
 - Material-Preisdatenbank integriert.
 - Windows 7 getestet: Home Premium und Ultimate 32 Bit, Ultimate 64 Bit

Diverse kleinere Fehler behoben oder Funktionen hinzugefügt

Materialdatenbank

Neu in Version 7.0.5:

Neu in Version 7.0.5:
- Design + Bedienung kplt. überarbeitet
      - Kostenstellenkonfiguration, Bedienung und Auswertung noch einfacher
- Kostenstellenanzeige mit Bildern.
- Korrekturfaktoren für jede Kostenstelle für Zeitberechnung der Zyklen

- Neue Zeitberechnungszyklen:
     - Nutenfräszyklus, Taschenausräumzyklus + Taschenschlichten
'    - Gewindedrehen / -strehlen

- Bei Programm- Vorrichtungs- und Werkzeugkosten können zusätzlich zu den Kosten noch  Hinweise hinterlegt werden.

- Die Größe des Ausdrucks kann für umfangreichere Kalkulationen angepasst werden.

Neu in Version 6.2.0:

- Druckmöglichkeit wesentlich erweitert.

Es werden jetzt bis zu 20 Losgrößen im Ausdruck ausgegeben
 

Über ein selbst gestaltbares Faxformular können Angebote direkt aus EasyCalc heraus erstellt werden

- Versand + Zahlungsbedingungen können erfasst werden
- Design überarbeitet
- Bedienung und Hilfe überarbeitet und diverse kleinere Fehler behoben

Neu in Version 6.0.4:

 --> Stundensätze können (wenn gewünscht) in fixe und variable Kosten unterteilt werden. Dadurch wird z.B. eine Deckungsbeitragsrechnung möglich.

--> Außerdem können Stundensätze nun nicht nur in ganzen Euro sondern auch mit “ungeraden” Beträgen angelegt werden (z.B. 35,81 Euro)
Dadurch wird auch die Verwendung von Kostenstellen vereinfacht, die einen “Preis pro Strecke” haben, z.B. Sägen, Erodiermaschinen etc

--> Konstante Schnittgeschwindigkeit (V-Konstant) wird bei der Zeitberechnung unterstützt.

--> Durch die Deckungsbeitragsrechnung (Vollkostenrechnung / Teilkostenrechnung /Grenzkosten)  wird Ihre Entscheidungsfindung einfacher und sicherer (mehr hierzu im Handbuch das Sie sich wie immer kostenlos herunterladen können)

  Die Zeitberechnungszyklen wurden wesentlich erweitert:

  Durch die Verwendung von verschiedenen Bohr, Dreh und Fräszyklen  und genaueren
  Parametern (Eilgang - Rückzug , V-Konstant usw. ) kalkulieren Sie noch schneller und genauer.

Das bedeutet dass Sie z.B. das Ausräumen einer Kreistasche oder das Überfräsen einer Planfläche nicht mehr langwierig selbst bestimmen müssen. 
Die Verbesserung der Bohrzyklen zum Beispiel liefert Ihnen durch berücksichtigung von Spanbrechzyklen und Auspan-/Eilgangszeiten noch wesentlich genauere Ergebnisse.

--> Als weiterer Zyklus kommt “Rundschleifen” (Außenrundschleifen / Innenrundschleifen) hinzu

--> In der Materialberrechnung Preis pro Meter (nicht nur pro kg) sowie anteilige Verrechnung von Verschnitten (Spannstücke, Trennschnitte etc) hinzu

Außerdem:

- Gespeicherte Materialberechnungen können jetzt geändert / überarbeitet werden

- Bedienung und Hilfe überarbeitet:

EasyCalc ist jetzt übersichtlicher und noch intuitiver bedienbar

- Diverse kleinere Fehler behoben.

Interessiert? Laden Sie sich die Demoversion zum Testen herunter

Komplette Historie :
(Hauptsächlich für die Indexierung der Suchmaschinen *g*)

             Neu in Version 8.0.0:

 - Auch bei Fremdarbeiten Eingabe von Rüstkosten und Programmkosten möglich

- Aus den Eingaben der Zyklenberechnung kann eine Werkzeugtabelle (Werkzeugliste) generiert, editiert und ausgedruckt werden.
  Gleichfalls können Werkzeugdaten importiert werden und aus diesen Werkzeuge ausgewählt werden.

- Ausdruck des Arbeitsplans ohne Stundensätze bei Kostenstellen und der Fremdkosten möglich (Stundensätze, Fremdkosten, Programm + Vorrichtungskosten werden nicht ausgegeben.) Gedacht um z.B. den Arbeitsplan in die Fertigung oder an Unterlieferanten rauszugeben

- Exportieren des Arbeitsplans in eine Datei möglich damit dieser in ein PPS- / ERP-System importiert werden kann

- Beim Fräsen kann "Anzahl Konturwiederholungen" eingegeben werden, also z.B. wieviel (gleichartige) Taschen oder zirkulare Bohrungen zu fräsen sind

- Für jede Kostenstelle können bis zu 4 verschiedene Stundensätze hinterlegt werden. Damit kann für jede Stückzahl/Losgröße in der Auswertung ein anderer Stundensatz zugewiesen werden, z.B. kleineren Stückzahlen höhere, großen Stückzahlen geringe Stundensätze.

Plausibilitätsprüfung bei der Auswertung erweitert. Bei Kostenstellen ohne erfasste Zeiten oder nachträglich erhöhte Losgrößen ohne zugewiesenen Kosten erfolgt ein Warnhinweis.

- Mit der Kalkulation kann eine Zeichnung (PDF, Jpg usw,) mit verwaltet werden.
(Kopieren ins Kalkulationsverzeichnis beim Speichern, Anzeige be
im Laden usw)

- Lizenzierung umgestellt: Umstellung von Diskettenlösung auf Prüfcode

                                   Neu in Version 7.2.1:

 - Neuer Installer mit besserer Unterstützung von Windows 7
 - Es besteht die Möglichkeit eine andere Kostenstellendatei zu laden, d.h. mit anderen Kostenstellen (z.B. von einem anderen Werk) zu arbeiten
 - Die Kostenstellen im Arbeitsplan können ausgetauscht werden - Arbeitsschritte werden dann unter Berücksichtigung der neuen Kostenstellendaten neu durchgerechnet
 - Arbeitsgänge und Arbeitsschritte können kopiert und an anderer Stelle eingefügt werden
 - Arbeitsgänge und Arbeitsschritte können als Bausteine abgespeichert und in anderen Kalkulationen wieder geladen / verwendet werden
 - Im Arbeitsplan ist das Löschen mehrerer Zeilen auf einmal möglich.
 - Für das Laden einer Kalkulation gibt es jetzt eine Vorschau mit mehr Informationen zur gespeicherten Kalkulation
 - Fehler behoben: Werkzeugwechselzeiten wurden in Auswertung nicht immer berücksichtigt
 - Diverse kleinere Fehler behoben

Neu in Version 7.1.2:
Fehler behoben:
  - Ordner "Machine" mit den Kostenstellenbildern wurde je nach Installationspfad nicht mitinstalliert 

Neu in Version 7.1.0:
- Hilfe von Winec.hlp umgestellt auf WinEc.chm. Damit muss Winhlp32.exe nicht manuell nachinstalliert werden
 - Von Hauptmaske Seite 1 können Kundenstammdaten direkt in Kundenadressdatenbank übernommen werden
 - Ändern der Zyklenberechnungsstrings möglich für gespeicherte Kalkulationen ab Version 7.06
 - Zur besseren Übersicht werden im Arbeitsplan Bemerkungen farbig hervorgehoben
 - Problem mit verschiedenen Dezimaltrennern (Punkt oder Komma), abhängig von den Ländereinstellungen behoben
 - Materialpreisdatenbank integriert.
 - Funktionen Faxformular erweitert
 - Windows 7 getestet: Home, Premium und Ultimate 32 Bit, Ultimate 64 Bit

Fehler behoben:
  - Ausdruck skalieren ging nicht 
  - Diverse kleinere Fehler

Neu in Version 7.0.5:
- Design + Bedienung kplt. überarbeitet
      - Kostenstellenkonfiguration, Bedienung und Auswertung noch einfacher
- Kostenstellenanzeige mit Bildern.
- Neue Zeitberechnungszyklen:
     - Nutenfräszyklus, Taschenausräumzyklus + Taschenschlichten
     - Gewindedrehen / -strehlen
- Korrekturfaktoren für jede Kostenstelle für Zeitberechnung der Zyklen
- Bei Programm- Vorrichtungs- und Werkzeugkosten können zusätzlich zu den Kosten noch 
  Hinweise hinterlegt werden.
- Ausdruckgröße kann angepasst werden
-In Eilgangzeitberechnung wird kostenstellenspezifische Beschleunigung (m/s2) berücksichtigt

- Diverse Fehler behoben die bei der Umstellung auf Ver. 7 entstanden sind

Neu in Version 6.2.0:
- Druckmöglichkeit wesentlich erweitert.
  Es werden jetzt bis zu 20 Losgrößen im Ausdruck ausgegeben
  Über ein selbst gestaltbares Faxformular können Angebote direkt aus EasyCalc heraus erstellt 
  werden
- Versand + Zahlungsbedingungen können erfasst werden
- Design überarbeitet
- Bedienung und Hilfe überarbeitet und diverse kleinere Fehler behoben.

Neu in Version 6.0.4:
- Auswertung Deckungsbeitragsrechnung (Vollkostenrechnung / Teilkostenrechnung /Grenzkosten)
  Stundensätze jetzt (optional) unterteilt in fixe und variable Kosten
- Zeitberechnungen erweitert:
  Durch die Verwendung von verschiedenen Bohr, Dreh und Fräszyklen  und genaueren
  Parametern (Eilgang - Rückzug , V-Konstant usw. ) kalkulieren Sie noch schneller und genauer
- Zyklus “Rundschleifen” hinzu
- In der Materialberrechnung Preis pro Meter (nicht nur pro kg) sowie anteilige Verrechnung von   Verschnitten (Spannstücke, Trennschnitte etc) hinzu
- Gespeicherte Materialberechnungen können geändert / überarbeitet werden
- Bedienung und Hilfe überarbeitet und diverse kleinere Fehler behoben.

Version 5.5.6:

- Kundenstammdaten implementiert. Stammdaten (Adresse, Telefon etc.) können
  aus einer Excel oder ASCII-Datei eingelesen werden
- Speicherort  der Daten kann selbst gewählt werden. Damit können mehrere Arbeitsplätze - z.B.
  im Netzwerk - mit der selben Konfiguration arbeiten und auf die gleichen Kalkulationen zugreifen
- In der Materialberechnung können selbst Stoffwerte zugefügt werden.
- Unverträglichkeit zu den Dateisystem FAT + NTFS beseitigt: Es gibt wieder nur ein Programm für alle Window-Versionen
- Arbeitsplananzeige überarbeitet
- Diverse kleinere Fehler behoben.

Version 5.5.0:

- Zeitberechnung nun auch für Stoßen und Fräsen  von Verzahnungen verfügbar
- Möglichkeit, für Maschinen mit Schaltgetriebe feste Drehzahlstufen zu
   hinterlegen
- Hinterlegte  Standardvorgänge  vereinfachen und beschleunigen die Zeiterfassung
- Einfachere Möglichkeit  der Datensicherung der firmenspezifischen   Daten
- Einfachere Möglichkeit der  Datensicherung der Kalkulationen
- Eingabemodus überarbeitet

Version 5.0.0 und alle früheren:

- Vieles :-)